Mit dem Bayernticket ging es am 24.06.17 von Lagerlechfeld über Augsburg und Donauwörth nach Nördlingen. Die Sonne lachte und die Laune hätte nicht besser sein können. Nach unserer Ankunft marschierten wir vom Bahnhof quer durch Nördlingens historische Altstadt zum Mittagessen in Nördlingens ältestes Haus „dem Gasthof Roter Ochse“. Das urige Gebäude bot uns mit seinen patentierten Hanfgerichten einen lustigen Einstand in einen tollen und interessanten Nachmittag. Nach dem Essen holte uns unsere Stadtführerin ab, auf die „verwehten Spuren von Nördlingens vergessenen Frauen“. Kurzweilig und höchst informativ schilderte man uns die alten Begebenheiten rund um dieses Thema. Im Anschluss an die Führung stiegen noch ein paar höhenerprobte Frauen hinauf auf den „Daniel“, der Rest suchte Abkühlung an den Brunnen rund um den Platz. Im Cafe Altreuter genossen wir vor unserem Rückweg zum Bahnhof, entlang der Stadtmauer, die hausgemachten Köstlichkeiten aus der Kuchentheke. Kurz nach 20 Uhr hatte dieser schöne Tag wohlbehalten für alle ein Ende am Bahnhof in Lagerlechfeld.